Gesucht: Pioniere der neuen Kirchgemeinde

Pioniere der neuen Kirchgemeinde: Mitglieder der Kirchenpflege und der Rechnungsprüfungskommission



Im letzten September nahmen die evangelisch-reformierten Kirchgemeinden Aeugst a.A., Affoltern a.A., Bonstetten, Hausen a.A., Hedingen, Mettmenstetten, Ottenbach, Rifferswil und Maschwanden den Zusammenschlussvertrag zur neuen Kirchgemeinde an. Im März 2021 folgt bereits die nächste Urnenabstimmung: Abgestimmt wird über die Kirchgemeindeordnung und den Namen der neuen Kirchgemeinde. Hinter diesen Abstimmungen stehen in der Projektorganisation zahlreiche Personen der beteiligten Kirchgemeinden, die den Zusammenschluss auf den 1. Januar 2022 vorbereiten.

Künftige Kirchenpflege gesucht
An diesem 1. Januar wird die neue Kirchenpflege, bestehend aus neun Personen, eingesetzt und hier kommen Sie, liebe Leserinnen und Leser, ins Spiel. Gesucht sind Personen, die sich für die Tätigkeit der Kirchenpflege interessieren. Was es dazu braucht? Es ist nicht viel, doch auch nicht Nichts: zentral ist das Interesse am Aufbau Reformierte Kirche und am kirchlichen Leben in den neun kirchlichen Orten. Möchten Sie Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten dazu nutzen, die lebendige Kirchenlandschaft in unserem Bezirk weiterzuentwickeln und zu pflegen? Können Sie sowohl zuhören wie auch eigene Ideen entwickeln und vertreten, werden Sie ein gutes Umfeld finden.

Rechnungsprüfungskommission
Eine weitere wichtige Behörde ist die Rechnungsprüfungskommission. Sie überwacht den Finanzhaushalt nach vorgegebenen Gesichtspunkten und prüft Anträge von finanzieller Tragweite an die Kirchgemeindeversammlung oder die Urnenabstimmung. Auch für diese Behörde sind fünf engagierte Personen gesucht.

Unterstützung ist vorhanden
In der ersten Phase ist viel Aufbauarbeit zu leisten und Sie haben einen grossen Gestaltungsspielraum. Sie können dabei auf Hilfe zählen. Kompetente Mitarbeitende, engagierte Freiwillige und eine externe Organisation wirken mit. Eine Kirchgemeindeschreiberin, ein Kirchgemeindeschreiber entlastet die Mitglieder der Kirchenpflege von Routinearbeiten. Geplant sind zusätzliche unterstützende Ressourcen für die anspruchsvolle Aufbauphase. Die Landeskirche des Kantons Zürich stellt für viele Anliegen Ansprechpersonen und Weiterbildungsangebote zur Verfügung.

Gründe gegen die Übernahme eines solchen Amtes gibt es gute und zahlreiche, fällt Ihnen ein einziges Argument für eine Kandidatur ein? Dann sprechen Sie mit jemandem aus Ihrer aktuellen Kirchenpflege oder aus der Projektorganisation darüber. Falls Sie eine andere Person für geeignet halten, sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie diese ansprechen oder Ihre Kirchenpflege auf sie aufmerksam machen.

Ein grosses Plus für die neue Kirchgemeinde sind Kandidierende aus allen beteiligten Gemeinden mit verschiedenen Interessen und Fähigkeiten, die sich am 26. September 2021 zur Wahl stellen.

Wer sich für eine Mitwirkung in der Kirchenpflege oder in der Rechnungsprüfungskommission der neuen Kirchgemeinde interessiert, ist herzlich eingeladen, sich an die örtliche Kirchenpflege zu wenden oder sich mit Hans Asper, Präsident der Projektorganisation hans.asper@ref-affoltern.ch oder mit Sonja Kilchmann, Mitglied der Projektorganisation sonja.kilchmann@ref-hausen.ch in Verbindung zu setzen.

 

Mehr Informationen! Schauen Sie in den Prospekt.

Mit dem Zusammenschluss von neun Kirchgemeinden am 1. Januar 2022 entsteht die Kirchgemeinde KnonauerAmt. Auch die neue Kirchgemeinde ist demokratisch aufgebaut: Die Stimmberechtigten wählen die Mitglieder und das Präsidium der Kirchenpflege und der Rechnungsprüfungskommission, beschliessen über das Budget undlegen den Steuerfuss fest. Die Wahlen von neun Mitgliedern, inklusive Präsidium der Kirchenpflege, finden am 26. September 2021 an der Urne statt.

Was sind die Aufgaben eines Kirchenpflegemitglieds? Was bedeutet es zeitlich, wenn ich mich für dieses Behördenamt zur Verfügung stelle? Wie werde ich entschädigt? Auf diese und weitere Fragen wollen wir hier eingehen.
Aber vermutlich können wir nicht alle Ihre Fragen beantworten, weshalb Sie sich gerne auch an die Mitglieder der Projektorganisation wenden. Diese bereiten den Zusammenschluss bis Ende 2021 vor.

Die Kontaktadressen finden Sie am Schluss dieses Prospekts.

Kontakt


Ref. Kirchgemeinde Knonauer Amt
Tel: 044 761 87 39
E-Mail: hans.asper@ref-affoltern.ch

Informationen